Kitzbühel Tourismus
Geschäftsbericht 2020
Es ist Zeit

Scroll
  • Alle
  • Kitzbühel Tourismus
  • Das Corona Jahr
  • Marketing
  • Produktentwicklung
  • Zahlen & Fakten
Filtern
  • Alle
  • Kitzbühel Tourismus
  • Das Corona Jahr
  • Marketing
  • Produktentwicklung
  • Zahlen & Fakten
Filtern
  • Alle
  • Kitzbühel Tourismus
  • Das Corona Jahr
  • Marketing
  • Produktentwicklung
  • Zahlen & Fakten
  • Alle
  • Kitzbühel Tourismus
  • Das Corona Jahr
  • Marketing
  • Produktentwicklung
  • Zahlen & Fakten
Filtern
Mehr laden

Aurach

schließen

Aurach

Schliessen

Aurach

Jürgen Stelzhammer | Ortsauschuss-Obmann Aurach

„Wir leben in einem der schönsten Orte der Welt. In einer atemberaubenden Region. Wir arbeiten für die Zukunft, damit die nächste Generation eine Welt vorfindet, mit der sie umgehen kann. Wenn wir zusammen helfen, schaffen wir das.“

Der Ortsausschuss Aurach trifft sich regelmäßig für Sitzungen, um an neuen Projekten zu arbeiten.

Positionierung

Aurach möchte sich neu positionieren und dazu braucht es die Ideen der Bevölkerung in Abstimmung mit einer einheimischen Agentur. Das Team der „Marketingtanten“ hat im Juli am Branderhof im Wildpark zu einem Workshop eingeladen. Mit großem Interesse hat die Auracher Bevölkerung sehr gute Ansichten und Argumente eingebracht.

Angeregte Diskussionen waren das Ergebnis vieler guter Ideen, die gesammelt wurden und nun für die fortlaufende Tätigkeit in die Projektarbeit einfließen. Gemeinsam die touristische Zukunft gestalten, so der Wunsch der Einheimischen in Aurach.

Platzkonzerte

Trotz strenger Auflagen und Vorgaben hat die Musikkapelle Aurach sich dazu entschlossen, die traditionellen Platzkonzerte abzuhalten. Ein ganz besonderer Dank der Musikkapelle Aurach, allen voran Obmann Andreas Krepper und Kapellmeister Anton Vötter. Die Leidenschaft der Musik-Verantwortlichen war wieder ein einzigartiger
Musikgenuss in Aurach.

Infrastruktur

Stefan Filzer ist seit dem Frühjahr für die Pflege des Wanderwegenetzes in Aurach zuständig. Mit seinem Fleiß und guten Ideen hat Stefan schon sichtbare Spuren vor Ort hinterlassen. Eine neue Beschilderung für die Sonnbergrunde „Dem Brauchtum auf der Spur“ wurde installiert und in Oberaurach wurde zudem ein neuer Schilderbaum aufgestellt.

Im Rahmen zweier Pressereisen konnte das gemeinsame Produkt „Die kulinarische Höhenwanderung“ verstärkt beworben werden. Die 3-Gänge-Tour führt von der Bichlalm über den Wildpark zum Hallerwirt.

Für nächstes Jahr liegt der Fokus auf dem Bichlalmweg und auch die Tafeln werden an das Design von Kitzbühel angepasst.

Auracher Kirche

Die Auracher Kirche war schon immer ein beliebtes Fotomotiv und auf zahlreichen Postkarten zu sehen. Der besondere Stolz der Auracher ist die Kirchenorgel, das Wahrzeichen der Auracher Gemeinde. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Ing. Sepp Obermoser mit seinem Team, die viel Herzblut in dieses Projekt gesteckt haben. Die „Auracher Orgel“ wurde von der Firma Klais aus Bonn fertig gebaut. Ein großes Vergelt’s Gott auch an das Orgelkomitee in Aurach. Wir freuen uns schon auf die Einweihung.

Osterprogramm

Unter dem Motto „Die Osterhasen sind los“ wurde das Konzept in Zusammenarbeit mit dem Krippenbauverein erweitert und verfeinert, konnte aber aufgrund der aktuellen Situation in diesem Jahr noch nicht umgesetzt werden.

Blumenschmuck

Die vielen schönen und bunten Blumen zieren jedes Jahr die Häuser in Aurach. Da in diesem Jahr kein gemeinsamer Ausflug stattfinden konnte, wurde als Dankeschön für die Mühen eine kleine Anerkennung verteilt.

Auracher Original

„Bei ins Dahoam“ ist eine beliebte Leselektüre in unserer Region und mit dem Beitrag von „Gunda Hochwimmer“, einem Auracher Orginal, ist ein sehr schöner Artikel erschienen. In diesem Magazin wird jährlich ein Auracher vorgestellt.

Zu den weiteren Ortsausschüssen